WBG-Zertifikat

Zum WBG Zertifizierungsverfahren werden WBG–Mitglieder (wie kann ich Mitglied werden?) zugelassen,
die eine umfassende Grundausbildung nachweisen können.

Das Zertifikat setzt zusätzlich zur umfassenden Grundausbildung
eine bestandene Kenntnisprüfung im Multiple Choice Verfahren und eine Hausarbeit voraus.

Die weiteren Menüpunkte geben darüber im Detail Auskunft.

Sie können sich hier zum Zertifizierungsverfahren registrieren, erkennen damit auch die Bedingungen für den Erwerb und Erhalt der Zertifizierung an.

Das System gibt Ihnen eine persönliche "Zertifizierungs ID" zurück, diese sollten Sie sich notieren, Sie benötigen sie für alle weiteren Schritte im Zertifizierungsverfahren. Sie können damit auch Angaben in Ihrer "persönlichen Zertifizierungsakte" nachtragen, ändern und löschen oder sich vom Zertifizierungsverfahren wieder abmelden.

Ihre Registrierung bleibt ohne Kostenfolgen, solange Sie nicht einen der nächsten Schritte
für die Zertifizierung einleiten.

Stellen Sie hier Ihren Antrag auf Zertifizierung
(zunächst unverbindlich)

Ich wünsche eine Zertifizierung in folgendem Bereich:
Entspannungstrainer/in
Massagepraktiker/in
Wellnesstrainer/in
Ernährungsberater/in
Rückentrainer/in
Yogalehrer/in
QiGong Lehrer/in
Anrede:
Titel:
Vorname:
Nachname:
Geburtstag: (tt.mm.jjjj)  .  .
Straße:
Land-PLZ Ort:
Telefon:
Fax:
Email:

Passwort:
(kleingeschrieben)


Bitte denken Sie sich ein eigenes Passwort aus.
Passwortwiederholung:
WBG-Mitgliedsnummer.:
ggf. Paracelsus Matrikelnummer
Bemerkung:

Einzugsermächtigung

Durch Angabe Ihrer Bankverbindung erteilen Sie eine Einzugsermächtigung für den Fall, daß im weiteren Verlauf Gebühren für Fach- oder Projektarbeit (jeweils 77,00 EUR) anfallen. Wünschen Sie keine Einzugsermächtigung, sondern Zahlung nach Rechnungstellung, erhöhen sich die Kosten um Euro 10,00.

Kontoinhaber:
IBAN:
BIC:
Bank:
Ich habe Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.